drucken

So sichern Sie sich Ihren Glasfaseranschluss

Sie sind Mieter, Vermieter, Eigentümer oder Gewerbetreibender in Lünen? Dann stehen Ihren Chancen für einen eigenen Glasfaseranschluss bestens! Wichtig: Nur bis zum 30. September 2022 gibt´s den Glasfaseranschluss kostenlos. Lichtschnell sein lohnt sich! 

1. Verfügbarkeit prüfen

Ermitteln Sie mit dem Verfügbarkeitscheck, ob Ihre Adresse im Glasfaser-Ausbaugebiet liegt, und stellen Sie Ihr Glasfaser-Wunschpaket mit Internet, Telefonie und/oder IPTV von waipu.tv zusammen. Falls Ihre (noch) nicht lichtschnelles Internet erhalten kann, können Sie Ihre Kontaktdaten auf die Interessentenliste setzen. Diese Liste werten wir regelmäßig aus, um weitere Ausbaubezirke zu planen.

2. Unterschreiben

Wir senden Ihnen per Post:
  • Glasfaserbauauftrag, den der Eigentümer der anzuschließenden Immobilie bitte unterschreibt (Mieter bitten ihren Vermieter entsprechend um dessen Unterschrift, damit wir die Installation an seinem Haus vornehmen dürfen);
  • Anbieterwechselformular, das Sie selbst bitte unterschreiben, sollten Sie Ihre aktuelle Rufnummer behalten wollen.

3. Planen

Sobald Glasfaserbauauftrag und ggf. Anbieterwechselformular bei uns eingetroffen sind, kontaktiert Sie unser Tiefbauunternehmen zwecks Terminabsprache für die folgenden drei Termine:
  • I. Hausbegehung: Gemeinsam mit dem Eigentümer ermitteln wir, wo der Glasfaseranschluss am besten realisiert werden soll.
  • II. Installation der Glasfaserleitung vom Bürgersteig bis zur Hausfassade: Die Glasfaserleitung bringt das Tiefbauunternehmen in den allermeisten Fällen mittels unterirdischer Verlegeverfahren in die Erde – etwa mit Spülbohrer oder mit Erdrakete. Sollten doch Erdarbeiten notwendig sein, versetzen wir das Grundstück hinterher wieder in den Ausgangszustand. Diesen Termin können wir allein durchführen, Eigentümer oder Kunde müssen nicht dabei sein.
  • III. Einblasen des Kabels und Setzen des Hausübergabepunktes: Am Haus angekommen, setzt der Tiefbauer den Hausübergabepunkt (HÜP). Dazu bohrt er – meist im Keller – ein Loch in die Gebäudewand und legt ein Leerrohr. Das Loch versiegelt er gas- und wasserdicht. Sollte das Gebäude schon über ein Leerrohr verfügen, umso besser. Dann blasen wir das Glasfaserkabel vom Verteilerkasten durch das Leerrohr bis zum Gebäude. Sollten Sie keinen Glasfaserrouter (FRITZ!Box 5530 Fiber) bei uns bestellt haben, installieren wir direkt neben dem HÜP auch einen Medienkonverter. Dieser erlaubt einen Anschluss der neuen Glasfaserleitung an die vorhandene Kupfer- oder Koaxial-Inhouse-Verkabelung. Bei diesem Termin muss jemand vor Ort sein, der Zugang zur anzuschließenden Immobilie gewähren kann.

4. Installieren

Sobald sich der HÜP im Haus befindet, verlegen Sie für eine durchgängige Glasfaser-Infrastruktur das bei uns erhältliche Selbstmontageset.
  • Sobald das Glasfaserkabel vom HÜP bis zum Router reicht, verbindet einer unserer Techniker das Glasfaserkabel mit dem HÜP und Sie können Ihren Glasfaserrouter in Betrieb nehmen.
  • Sollte es Ihnen reichen, die Glasfaser bis zum HÜP zu wissen, können Sie die Glasfaser dort über einen Medienkonverter mit der im Haus vorhandenen Verkabelung verbinden. Weil diese vorhandene Verkabelung aus Kupferleitungen besteht, kommt es dann allerdings zu Leistungseinbußen. Außerdem werden Sie einen Elektrobetrieb beauftragen müssen, der Glasfaserkabel und Kupferleitung miteinander verbindet.

5. Lichtschnell surfen

Unser Service für Sie: Wir aktivieren Ihren Glasfaseranschluss erst, wenn Ihr bestehender Telekommunikationsvertrag ausgelaufen ist. So entstehen Ihnen keine doppelten Kosten!

Ihr Ansprechpartner

Team SWL-Glasfaser
02306 / 707-3008
Kontakt
Rückruf

Sie wünschen einen Rückruf oder haben Fragen?

Nutzen Sie unseren kostenfreien Service. Wir rufen Sie gern zurück.