Download-Center

Alle Anträge und Formulare auf einen Blick als PDF.

drucken

Stromausfall in Lünen am 27. November: Was genau ist passiert?

04.12.2013 In der vergangenen Woche sorgte ein defektes 10-kV-Kabel unter der Ernst-Becker-Straße für einen Stromausfall im Lüner Stadtgebiet. Etwa 8.200 Haushalte waren von 21.49 bis ca. 0.13 Uhr davon betroffen.

Auch im Lippe Bad gab es eine kurzzeitige Unterbrechung der Versorgung. Zudem war das Kabelnetz von Unitymedia teilweise nicht verfügbar. Die Versorgung konnte bereits um 22.16 Uhr im Bereich Sedanstraße wieder hergestellt werden. Kurz darauf erfolgt die Versorgungswiederherstellung um 22.26 Uhr im Areal um die Lange Straße sowie ab 22.52 Uhr an der Hüttenallee. Um 23.01 Uhr konnte auch der Knappenweg wieder mit Strom versorgt werden. Kamener Straße / Hammer Straße folgten ab 23.08 Uhr. Die Versorgung der Hauptpost war ab 0.13 Uhr ebenfalls wieder vollständig hergestellt.

Keine Sicherheitsbeeinträchtigungen

„Diese Instandhaltungskette belegt, dass die Stadtwerke Lünen jede Unterbrechung der Energieversorgung sehr ernst nehmen und umgehend beheben“, erklärt Dr. Achim Grunenberg, Geschäftsführer der Stadtwerke Lünen. „Froh sind wir darüber, dass bei dem Stromausfall keine Menschen zu Schaden gekommen oder Sicherheitsbeeinträchtigungen aufgetreten sind. Die Versorgung konnte so schnell wie irgend möglich wiederhergestellt werden. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten sehr, die sich aus dem Störfall für die Betroffenen ergeben haben.“ 

Trotz regelmäßiger Wartung und sorgfältiger Instandhaltung des SWL-Versorgungsnetzes können nicht alle Ursachen für Stromausfälle vermieden werden: So ist es am Mittwoch wahrscheinlich durch frostbedingte Bodenbewegungen am Vortag zu einer Beschädigung des Mittelspannungskabels gekommen. Obwohl die Fehlerquelle im Versorgungsnetz trotz Dunkelheit schnell lokalisiert werden konnte und die Reparaturen vor Ort umgehend begannen, war die Freilegung der Versorgungskabel technisch aufwändig. Das nahegelegene Marien-Hospital war von dem Stromausfall nicht betroffen. Die Feuerwache an der Kupferstraße wurde während des Stromausfalls durchgehend über Notstromaggregate versorgt, sodass Menschen zu keinem Zeitpunkt in Gefahr waren.

Im Schadensfall: schnellstmögliche und sichere Lösungen

„Bei der Energieversorgung gibt es leider immer wieder unvorhersehbare Komponenten wie wetterbedingte oder bodenmechanische Einflüsse und Schäden durch Bauarbeiten. Deshalb können wir auch in Zukunft Unterbrechungen innerhalb der Stromversorgung nie ganz ausschließen“, räumt Jasmin Teuteberg, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei den Stadtwerken, ein.

Der SWL-Notdienst ist für alle Kunden der Stadtwerke Lünen täglich 24 Stunden erreichbar. Im Fall einer Versorgungsunterbrechung informieren die Stadtwerke unter 02306 / 707-105 gerne über den aktuellen Stand der Reparaturarbeiten und darüber, wann die Störung voraussichtlich behoben sein wird.  

Kontakt
Rückruf

Sie wünschen einen Rückruf oder haben Fragen?

Nutzen Sie unseren kostenfreien Service. Wir rufen Sie gern zurück.