Download-Center

Alle Anträge und Formulare auf einen Blick als PDF.

drucken

Stadtwerke Lünen informieren über Baumaßnahmen in Lünen-Süd und Innenstadt

07.10.2016 In der kommenden Woche beginnt die Erneuerung der Trinkwasserleitung an der unteren Bebelstraße im Rahmen des Kreisverkehrbaus zur Anbindung an den geplanten Nordtunnel. Des Weiteren sanieren die Stadtwerke ab Montag das Schachtbauwerk der Fernwärmeversorgung an der Kurt-Schumacher-Str. / Höhe Einmündung Engelstraße.

Die Sanierungsarbeiten des Schachtbauwerks werden circa eine Woche in Anspruch nehmen. Hierfür muss im Arbeitsbereich der rechte Fahrstreifen der Kurt-Schumacher-Straße auf Höhe Tobias-Parkhaus in Richtung Gahmen für circa 20 Meter gesperrt werden. Die Ein- und Ausfahrt Engelstraße bleibt frei. Um Einschränkungen im laufenden Verkehr möglichst gering zu halten, wurden die Arbeiten in Absprache mit der Abteilung Verkehrssicherung der Stadt Lünen in die Herbstferien gelegt.

Die Sanierung beinhaltet Abdichtungsarbeiten, um das Eindringen von Grundwasser zu verhindern. Ohne die notwendigen Abdichtungsarbeiten müsste das Grundwasser jedes Mal bei hohen Grundwasserständen aus dem Schacht abgepumpt werden. Dies würde zwangsläufig zu einer regelmäßigen Sperrung des Fahrstreifenabschnitts führen. Durch die Abdichtung werden zukünftige Verkehrseinschränkungen verhindert.

Größere Trinkwasserleitung Bebelstraße

Eine längere Baumaßnahme ist die Erneuerung von 450 m Trinkwasserleitung an der Bebelstraße zwischen Hausnummer 176 und 207. Hierfür planen die Stadtwerke rund zehn Wochen ein. Ziel ist, die Arbeiten noch in diesem Jahr abzuschließen. Eine Einschränkung des Verkehrs wird es an dieser Stelle nicht geben. Lediglich die Parkstreifen im Baustellenbereich sind eingeschränkt nutzbar, da die Verkehrsführung hierüber geleitet wird. Die Trinkwasserversorgung der Häuser 205 und 207 stellen die Stadtwerke durch eine Notversorgung für die Länge der Bauzeit sicher. Bei der Leitungsumlegung wird es zu einer erforderlichen, aber kurzzeitigen Versorgungsunterbrechung kommen. Hierüber werden die betroffenen Anwohner im Vorfeld rechtzeitig über Infokarten in ihren Briefkästen informiert.

Die Arbeiten der Stadtwerke finden im Vorfeld der städtischen Maßnahmen zum Bau des Kreisverkehrs zur Anbindung an den geplanten Nordtunnel statt.  Terminierter Beginn der Baumaßnahmen zum Kreisverkehr ist ab circa Mitte Januar 2017. Die Trinkwasserleitung des Größe DN 350 aus dem Jahr 1935 wird durch eine Leitung mit DN 400 erneuert. Die Kosten der Baumaßnahme sind mit rund 320.000 Euro veranschlagt.

Kontakt
Rückruf

Sie wünschen einen Rückruf oder haben Fragen?

Nutzen Sie unseren kostenfreien Service. Wir rufen Sie gern zurück.