Download-Center

Alle Anträge und Formulare auf einen Blick als PDF.

drucken

Trinkwasserrohrbuch in Castrop-Rauxel sorgte auch für Versorgungsunterbrechung in Brambauer und Waltrop

24.06.2015 Ein Wasserrohrbruch im Leitungsnetz des vorgelagerten Trinkwasserversorgers Gelsenwasser in Castrop-Rauxel hatte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auch Auswirkungen auf den Lüner Stadtteil Brambauer. Für rund eine Stunde war die Wasserversorgung im gesamten Stadtteil von Druckschwankungen beeinflusst.

Knapp 9.000 Haushalte waren in Brambauer von den Versorgungsstörungen betroffen. Ab 5.30 Uhr war die Versorgung wieder vollständig hergestellt. Bedingt durch die Druckschwankungen weist das Trinkwasser in Brambauer stellenweise Braunfärbungen durch losgelöste Inkrustierungen aus Eisen und Mangan in den Rohrleitungen auf. Gesundheitsgefahren gehen von dem eingetrübten Trinkwasser nicht aus. Betroffenen Anwohner empfehlen die Stadtwerke Lünen, ihre Leitungen solange zu spülen, bis das Wasser wieder klar wird. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Lünen spülen derzeit parallel an verschiedenen Stellen die Leitungen im Gebiet Brambauer. Sollten die Verfärbungen oder Trübungen dennoch bis zum Nachmittag andauern, bitten die Stadtwerke Lünen betroffene Anwohner, sich direkt an die Betriebswache unter der Telefonnummer 02306 / 707-107 zu wenden. Die Mitarbeiter werden umgehend gezielte Spülmaßnahmen vornehmen.

Während in Brambauer nur die Versorgung unterbrochen war, hatte der Rohrbruch im Stadtteil Ickern von Castrop-Rauxel massive Auswirkungen. Voll gelaufene Keller und Straßenunterspülungen an der Langen Straße riefen die Feuerwehr noch in der Nacht mit einem Großeinsatz auf den Plan. Nach Aussage von Gelsenwasser liegt der Grund der Versorgungsunterbrechung in einem Leitungsbruch einer 50 cm großen Rohrleitung, die zu einem schlagartigen Druckabfall im Leitungssystem führte. Was den Bruch verursacht hat, ist noch unklar. Gelsenwasser arbeitet an der Ursachenklärung.

Kontakt
Rückruf

Sie wünschen einen Rückruf oder haben Fragen?

Nutzen Sie unseren kostenfreien Service. Wir rufen Sie gern zurück.