drucken

Clever heizen mit hydraulischem Abgleich

Als Hausbesitzer kennen Sie vielleicht das Szenario: Einige Räume sind gut gewärmt, andere nahezu kalt, obwohl die Heizung auf vollen Touren läuft. Es rauscht, gluckert oder pfeift in Ihren Heizkörpern. Dies liegt meist an einer ungleichen Verteilung des Heizwassers in den Heizkörpern. In der Folge überhitzen Heizkörper in der Nähe des Heizkessels. Dabei geht nicht nur wertvolle Energie verloren, auch der Wohnkomfort leidet.

Mit der richtigen Einstellung zur besseren Wärmeverteilung

Der Hydraulische Abgleich ist eine einfache und schnelle Methode, Ihre Wärmeversorgung richtig zu dimensionieren. Die SWL-Energieberater nehmen zunächst die softwareunterstützte Heizlastberechnung Ihres Gebäudes vor. Die Heizlast gibt an, wie viel Energie dem Gebäude zugeführt werden muss, um die gewünschte Raumtemperatur trotz der Wärmeverluste durch zum Beispiel Außenwände, Fenster oder Türen zu erreichen. Die Heizlast ist abhängig von der Außentemperatur und letztlich davon, wie gut ein Gebäude gedämmt ist.

Im Anschluss wird über die Thermostatventile am Heizkörper die Durchflussmenge des Heizwassers exakt reguliert und an den erforderlichen Bedarf des Raumes angepasst. Die Wärme wird nun gleichmäßig und effizient im Haus verteilt.

Wann lohnt sich eine Heizungsoptimierung?

  • Anzeichen für eine nicht optimal eingestellte Heizung sind Fließgeräusche, Heizkörper, die keine ordentliche Wärmeverteilung aufweisen oder nicht warm werden können, obwohl das Thermostat voll aufgedreht ist.
  • Ein hydraulischer Abgleich ist sinnvoll, wenn ein Gebäude energetisch saniert wurde, der Heizkessel nicht älter als 15 Jahre ist,, ein neuer Heizkessel oder eine Wärmepumpe eingebaut wurde.
  • Der Abgleich eignet sich für alle Heizungstypen und – pumpen: vom klassischen Heizkörper, über Fußboden- und Flächenheizung bis hin zur Einrohrheizung oder zum modernen Brennwertkessel.
  • Für Einfamilien- wie auch Mehrfamilienhäuser oder auch für Wohnungen mit einer eigenen Heizungsanlege kann sich ein hydraulischer Abgleich lohnen.
  • Wenn sie eine neue Heizungsanlege planen und einen höheren KfW-Zuschuss erhalten wollen.

Vorteile

  • Reduzierung der Energiekosten durch geringeren Brennstoff- und Stromverbrauch
  • Gleichmäßige Wärmeverteilung und Beheizung der Räume bedeuten mehr Wohnkomfort für ihr Zuhause
  • Optimale Ausnutzung Ihrer Brennwerttechnik oder Wärmepumpe
  • Schnelles, einfaches und sauberes Verfahren ohne „Baustellenstress“
  • 30 % BAFA-Förderungszuschuss

Unser Servicepaket: Alles aus einer Hand

  • Vor-Ort-Besichtigung Ihrer Immobilie und Heizungsanlage
  • Softwaregestützte Heizlastberechnung: Bestimmung der richtigen Heizwassermenge und Pumpenleistung
  • Einstellung der Thermostatventile
  • Unterstützung bei der Beantragung von staatlichen Fördermitteln der KfW
  Kosten für SWL-Kunden* Kosten für Nicht-Kunden**
Grundpreis 73,10 EUR 146,21 EUR
je beheiztem Raum 38,99 EUR 38,99 EUR
je Heizkörper bzw. Fußbodenheizkreis 14,62 EUR 14,62 EUR

alle Preisangaben inkl. 16 % USt. zzgl. Materialkosten (individuelles Angebot)
*Strom oder Erdgas
** Kombi-Angebot für Nicht-Kunden: Hydraulischen Abgleich buchen und gleichzeitig SWL-Strom- und / oder Erdgas-Kunde werden: Profitieren Sie vom günstigeren SWL-Kundenpreis

 

Bei Mehrfamilienhäusern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.

Ihr Ansprechpartner

SWL-Energieberatung
02306 / 707-3010
Kontakt
Rückruf

Sie wünschen einen Rückruf oder haben Fragen?

Nutzen Sie unseren kostenfreien Service. Wir rufen Sie gern zurück.